Papayakerne

Lesezeit: < 1 Minute

Heimat: Südamerika ⋅ Geschmack: pfeffrig, erinnert an Senf ⋅ Pflanzenteil: getrocknete, schwarz glänzende Samen der Papaya-Frucht ⋅ Küchentipp: getrocknete Kerne in eine Pfeffermühle füllen und so vermahlen ⋅ Landesküche: In ihrer Heimat dienen die gemahlenen Papaya-Kerne – zusammen mit etwas zerstampftem Fruchtfleisch – dem Marinieren von Fleisch. Die enthaltenen Enzyme machen es weich.

In dieser Rubrik stellt pfeffer Gewürze vor, die gerne einmal zu kurz kommen: Exoten, Raritäten, Neuentdecktes. Fünf Stichwörter müssen reichen.

Bildnachweis: Shutterstock (Seksun Guntanid)